Seite auswählen

Autor: Mareike Roszinsky

Wassertürme in Herten

Sie sind Wahrzeichen der Region – die beiden Wassertürme von GELSENWASSER an der Westerholter Straße zwischen Herten und Recklinghausen. Und das nicht von ungefähr: Denn die beiden „Landmarken“ fügen sich malerisch in die Landschaft ein und sind wohl eines der am meisten fotografierten Motive auf der „Route der Industrie“.
Und: Einmal im Jahr – zum „Tag des Offenen Denkmals“ im September – kann man auf den älteren der beiden Türme steigen und oben auf dessen Plattform eine grandiose Aussicht über das Ruhrgebiet genießen. Die Crew von GELSENWASSER TV hat den Aufstieg gewagt. Und ist sich jetzt sicher: Der ist nur was für schwindelfreie und sportliche Menschen!

Weiterlesen

Aktivkohle im Wasserwerk einsetzen

Nur vier Gramm Aktivkohle haben eine Oberfläche so groß wie ein Fußballfeld. Jedes „Körnchen“ Aktivkohle arbeitet ähnlich wie ein Schwamm: Die Stoffe, die nicht im Wasser sein sollen, werden von der Aktivkohle aufgenommen. Diesen Vorgang nennt man Adsorption.

Weiterlesen

Flotte Füße beim B2RUN

Der B2RUN machte am 5. Juli Station in Gelsenkirchen. 5,9 Kilometer rund um die Arena mit Zieleinlauf im Stadion, wo sonst die Kicker vom FC Schalke spielen – da waren auch viele flotte Füße von GELSENWASSER dabei. Über 130 Mitarbeiter schnürten die Laufschuhe.

Weiterlesen