Wenn die Sonne brennt, ist es Zeit für kühle Erfrischungen. Am besten sind gesunde Durstlöscher. Der Trend für den Sommer heißt „Infused water“ oder Detox water“. Dabei wird Trinkwasser mit natürlichem Zutaten aufgepeppt. Super einfach selbst zu machen und herrlich erfrischend!

Durst! Wenn draußen die Sommerhitze herrscht, lechzen wir nach kühlen Erfrischungen. Voll im Trend: Infused Water oder auch Detox Water. Dabei wird Trinkwasser mit natürlichen Zutaten wie frischen Früchten, Gemüse und Kräutern aufgepeppt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt – erlaubt ist, was gut schmeckt und gesund ist. Der „Extrakt“ aus Obst, Gemüse und Kräutern wird einfach mit Wasser aufgegossen – dann im Kühlschrank ziehen lassen. Und schon ist der erfrischend-gesunde Kick für die Geschmacksnerven fertig.

Schon gewusst?
Infused bedeutet im Englischen „aufgegossen“ – im Fall von Infused Water werden ganz einfach Obst, Gemüse oder Kräuter mit Wasser aufgegossen. Im Gegensatz zum Tee wird das Wasser nicht erhitzt.

Warum ist Trinkwasser im Sommer der beste Durstlöscher?

Bis zu zwei Liter, raten Experten bekanntlich, sollen Erwachsene normalerweise am Tag trinken. Wer Sport macht, trinkt sogar mehr. Auch bei Hitze brauchen wir mehr Flüssigkeit, weil wir dann mehr schwitzen.
Beim Trinken geht es darum, den Wasserhaushalt unseres Körpers in der Balance zu halten. Und nicht wie beim Essen um die Energiezufuhr. Deshalb sollen Erfrischungen gesund sein und nicht etwa kalorienreich. Gesundheitsbewusste Menschen setzen daher schlicht auf Wasser um ihren Durst zu löschen. Aber viele trinken eben auch gerne Erfrischungen mit Geschmack. Limonaden und Fruchtsäfte fallen wegen des hohen Zuckergehalts als gesunde Durstlöscher raus!
Der gesunde und auch am besten verfügbare Durstlöscher ist und bleibt schlichtweg „Kraneberger“. Frisch aus der Leitung ist das kühle Nass in Deutschland überall von sehr guter Qualität und kann unbesorgt getrunken werden. So erspart man sich nicht nur das lästige Schleppen, sondern spart auch Kosten. Denn abgefülltes Mineralwasser ist deutlich teurer als Leitungswasser, enthält aber nicht zwangsläufig mehr Mineralien. Außerdem: Wer auf Plastikflaschen verzichtet, schont die Umwelt und lebt nachhaltiger.
Je heißer es ist, umso kälter sind oft die Getränke. Doch bei Sommerhitze sollten Getränke weder heiß noch kalt sein. Sehr kalte müssen vom Körper aufgewärmt werden – sehr heiße bringen uns nur noch mehr ins Schwitzen. Leicht gekühlt oder auf Zimmertemperatur ist daher häufig die verträglichste Variante.
Wer auf den Geschmack nicht verzichten und trotzdem gesund trinken möchte, für den ist Infused Water genau das Richtige! Obst, Gemüse und Kräutern liefern grundsätzlich wertvolle Vitamine und Antioxidantien. Die landen zwar nicht unbedingt im Wasser.

3 Tipps zum Trinken

  • Am besten Leitungswasser, Mineralwasser, Infused Water oder Tee trinken.
  • Wasser leicht gekühlt oder in Zimmertemperatur trinken.
  • Bis zu zwei Liter am Tag trinken, bei Sport und Hitze mehr.
  • Am besten kleine Mengen über den Tag verteilt trinken.

Infused Water – wie wird es gemacht?

Infused water ist leicht selbst zu machen. Die wichtigste Zutat, Trinkwasser, hat jeder zu Hause. Kleiner Tipp: Das Wasser so lange aus dem Hahn laufen lassen, bis es angenehm kühl ist! Ansonsten werden frische Zutaten benötigt. Bei Obst und Gemüse sollten Bio-Produkte und Saisonales aus der Region bevorzugt werden.
Jetzt im Sommer kann man beim Obst aus dem Vollen schöpfen: Melonen, Beeren, Zitrusfrüchte… lediglich der eigene Geschmack setzt der Kreativität Grenzen. Probieren Sie selbst aus, was Ihnen schmeckt und experimentieren Sie ruhig auch mal mit ungewöhnlichen Kombinationen.

Unsere Top Drei beim Geschmackstest

Himbeer-Zitrone

Spritzig frisch durch die Zitrone mit einer feinen süßen Himbeer-Note
Zutaten: 1 Bio-Zitrone, 1 Handvoll frische Himbeeren (geht auch mit tiefgekühlten), Eiswürfel, 1 l Wasser
Zubereitung: Zitronen in Scheiben schneiden und zusammen mit den Himbeeren in eine Karaffe geben, mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

Erdbeer-Minze

Süße Erdbeere trifft herbe Minze
Zutaten: 8 Erdbeeren, 2 bis 3 Stengel frische Minze, Bio-Zitrone, Eiswürfel, 1 l Wasser
Zubereitung: Erdbeeren je nach Größe halbieren, vierteln oder in Scheiben schneiden; Minzblätter von den Stengeln zupfen, beides in die Karaffe geben, mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

Gurke-Ingwer-Heidelbeere

Herb und frisch mit einem Hauch fruchtiger Note
Zutaten: etwa ein Viertel Gurke, ein gutes Stück frischen Ingwer, eine Handvoll Heidelbeeren, Eiswürfel, 1 l Wasser
Zubereitung: Gurke in Scheiben schneiden, ebenso den Ingwer, die Heidelbeeren halbieren, alles zusammen in die Karaffe geben, mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

 

Die Zutaten für Unfused Water

 

Noch mehr Inspiration: 10 Rezepte für Infused Water

Bei allen Rezepten kann die Karaffe mehrmals mit Wasser gefüllt werden. Eiswürfel/Crushed Ice sind natürlich kein Muss.

1 Zitronen-Limette

Zutaten: 1-2 Bio-Zitronen, 1-2 Limetten, 3-5 Stiele Minze, Eiswürfel, 1 l Wasser
Zubereitung: Zitronen und Limetten in Scheiben schneiden, zusammen mit der Minze mit der Hand ein klein wenig über der Karaffe zerdrücken; in die Karaffe füllen, Eiswürfel darauf legen, damit die Zutaten unten bleiben, mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

2 Erdbeer-Mango-Minze

Zutaten: 6-8 Erdbeeren, 1 Mango, 3-5 Stiele Minze, Eiswürfel, 1 l Wasser
Zubereitung: Erdbeeren in Scheiben schneiden, Mango würfeln, zusammen mit der Minze in die Karaffe einfüllen, einige Eiswürfel drauf und dann mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

3 Erdbeer-Zitrone-Basilikum

Zutaten: 6-8 Erdbeeren, 1 Bio-Zitrone, eine Handvoll Basilikumblätter, 1 l Wasser
Zubereitung: Erdbeeren in Scheiben schneiden, Zitrone in Scheiben schneiden, zusammen mit dem Basilikum in die Karaffe einfüllen, einige Eiswürfel drauf und dann mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen; geht auch mit Himbeeren statt Erdbeeren und Ingwer statt Zitrone

4 Mango-Ingwer-Gurke

Zutaten: 1 Mango, ein großes Stück Ingwer, eine großes Stück Gurke
Zubereitung: Mango würfeln, Ingwer und Gurke in Scheiben schneiden, zusammen in die Karaffe einfüllen, einige Eiswürfel drauf und dann mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

5 Heidelbeer-Zitrone

Zutaten: Eine Handvoll Bio-Heidelbeeren; 1 Bio-Zitrone
Zubereitung: Zitrone in Scheiben schneiden und mit den Heidelbeeren zusammen in die Karaffe einfüllen, einige Eiswürfel drauf und dann mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

6 Orange-Blaubeere-Zimt

Zutaten: Eine Handvoll Bio-Blaubeeren; 1 Bio-Orange, eine Zimtstange
Zubereitung: Orange in Scheiben schneiden und mit den Blaubeeren zusammen in die Karaffe einfüllen, Zimtstange dazu, einige Eiswürfel drauf und dann mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

7 Gurke-Minze-Rosmarin

Zutaten: ein großes Stück Gurke, einige Blätter Minze und mehrere Stengel Rosmarin
Zubereitung: Gurke in Scheiben schneiden und mit der Minze und dem Rosmarin zusammen in die Karaffe einfüllen, einige Eiswürfel drauf und dann mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

8 Wassermelone-Kiwi-Erdbeere

Zutaten: ein Stück Wassermelone, eine Kiwi, 5-8 Erdbeeren
Zubereitung: Wassermelone und Kiwi würfeln, die Erdbeeren in Scheiben schneiden und alles zusammen in die Karaffe einfüllen, einige Eiswürfel drauf und dann mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

9 Granatapfel-Zitrone-Kiwi

Zutaten: Einen Granatapfel, eine Bio-Zitrone, eine Kiwi
Zubereitung: Zitrone in Scheiben schneiden, Kiwi schälen und würfeln, Granatapfel-Kerne herausholen und alles zusammen in die Karaffe einfüllen, einige Eiswürfel drauf und dann mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

10 Apfel-Zimt

Zutaten: Ein Apfel (süße Sorte), eine Zimtstange
Zubereitung: Apfel würfeln und zusammen mit der Zimtstange in die Karaffe einfüllen, einige Eiswürfel drauf und dann mit Wasser auffüllen; einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

 

Fotos & Video
© GELSENWASSER TV

Links
Erfahrt mehr über unser Wasser und die Trinkwasserqualität
Das Video auf unserem Youtube-Kanal
Tipps rund ums Wassertrinken