GLASKLAR mit Mona Neubaur zur Energiewende in NRW
/

Folge 9 unseres Politik-Podcasts GLASKLAR mit Mona Neubaur und Dr. Arnt Baer. Es geht um die Energiewende in Nordrhein-Westfalen und wie die Corona-Pandemie den Blick auf Natur- und Umweltschutz geschärft hat.

Mona Neubaur, Landesvorsitzende der Grünen in NRW, ist sehr optimistisch, dass die Energiewende in Nordrhein-Westfalen gelingen kann. Sie hat den Eindruck, dass viele Städte ihre ambitionierten Klimaziele aktiv „anpacken“. Neubaur glaubt, dass der Kohleaussteig neue zukunftsfeste Perspektiven für das Energieland Nr.1 aufzeigen kann.

Bürger teilhaben lassen

Für die Energiewende und den Ausbau der Erneuerbaren Energien hält sie es für essenziell, in den Diskurs mit den Bürgern zu gehen.

„Ich glaube, dass wir alles dafür tun müssen, politisch Akzeptanz herzustellen für eine Energiewende, die ohne Kohle, Gas und Atom auskommt, und das so schnell wie möglich.“

Die Politikerin geht im Interview auf konkrete Instrumente ein, wie Gemeinden und Bürger in den Prozess einbezogen werden und sogar profitieren können. Pauschale Mindestabstände hält sie nicht für das richtige Format.

Klimaschutz nach Corona

Mona Neubaur erläutert, wie sie das Corona-Krisenmanagement der NRW-Regierung wahrnimmt und wie die Grünen ihre Oppositionsarbeit gestalten. Sie zeigt auf, welche Voraussetzungen jetzt nötig sind, um so sicher wie möglich trotz des Virus ein Leben zu ermöglichen.

Dr. Arnt Baer fragt nach ihrer Einschätzung: Haben die Menschen nach der Pandemie überhaupt noch den Kopf frei für die Klimakrise? Mona Neubaur findet ermutigende Worte und erklärt anschaulich und aus eigener Erfahrung, dass man in Zeiten der Pandemie und des Innehaltens eine Neuentdeckung der Umwelt erlebe. Der Blick der Gesellschaft sei wieder mehr in die Zukunft gerichtet.

Podcast GLASKLAR Mona Neubaur Energiewende NRW

Mona Neubaur. © Bündnis90/Die Grünen NRW

Daneben verrät die gebürtige Bayerin, ob sie in diesen Zeiten das Oktoberfest oder Karneval mehr vermisst und warum sie das Klavierspielen vorerst auf Eis legen musste. Und natürlich geht es wenige Monate vor der Bundestagswahl im Interview auch um die K-Frage.

Zur Person
Mona Neubaur war nach ihrem Studium zur Diplom-Pädagogin vier Jahre bei einem Ökostromanbieter beschäftigt. Danach nahm Neubaur die aktive Parteiarbeit bei den Grünen auf und wurde Sprecherin des Düsseldorfer Kreisverbandes. Sie leitete außerdem die Heinrich Böll Stiftung NRW. Seit 2014 ist Neubaur Landesvorsitzende der Grünen NRW.


ALLE GLASKLAR-FOLGEN
Spotify
Apple Podcasts
Podigee

LINKS
Grüne NRW
GLASKLAR mit Andreas Rimkus, Wasserstoff-Botschafter im Bundestag


 

ZEITMARKEN ZUR ORIENTIERUNG

02:00 Mona Neubaur stellt sich vor
07:40 Umweltspur in Düsseldorf
14:00 Corona-Lage in Deutschland und NRW
22:10 Blick auf den Klimawandel der der Pandemie
26:15 Artenvielfalt und Klimaschutz in den Innenstädten
30:50 Wie umgehen mit Akzeptanzproblematik?
41:00 Wie kann die Energiewende in NRW gelingen?
44:15 Ausblick Bundestagswahl 2021