Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019 öffnet Gelsenwasser wieder die Plattform des historischen Wasserturms in Herten. Besucher genießen die Aussicht aufs Ruhrgebiet.

Einmal im Jahr öffnet Gelsenwasser das Tor zu einem der schönsten Aussichtspunkte des Ruhrgebiets. Der befindet sich auf unserem Wasserturm an der Westerholter Straße in Herten. Auf 32 Metern Höhe haben Besucher einen fantastischen Rundum-Blick auf die Region. Zum Tag des offenen Denkmals 2019 am 8. September ist die Plattform wieder begehbar.

Aufstieg nur für Sportliche mit festem Schuhwerk

Von 11 bis 17 Uhr können Besucher in den historischen Wasserturm, der 1908 nach Plänen des Konstrukteurs Otto Intze gebaut wurde. Der Intze-Turm und sein Nachbar, erbaut 1934/35, sind architektonische „Pott-Promis“. Die beiden Türme gehören zu den meist fotografierten Motiven der Region und liegen auf der Route der Industriekultur. Die blau-grünen Hochbehälter sind immer noch in Betrieb und spielen eine wichtige Rolle für die sichere Trinkwasserversorgung in der Region.

Das erwartet Euch am Tag des offenen Denkmals 2019: der Blick von unserem Wasserturm Herten auf das Ruhrgebiet.

Wer auf die Aussichtsplattform möchte, muss schwindelfrei und sportlich sein. Festes Schuhwerk ist Pflicht. Außerdem gibt es dort keine Parkplätze – die Anreise ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad möglich. Im Inneren des älteren Turms haben wir ein kleines Museum eingerichtet, das Infos zur Geschichte und dem Betrieb der Wassertürme beherbergt. Das ist am Tag des offenen Denkmals natürlich auch geöffnet. Genau das Richtige für einen Familienausflug also.

Dort müsst Ihr hin am Tag des offenen Denkmals!

8. September 2019
Wassertürme Herten
11 bis 17 Uhr
Westerholter Straße 316
45701 Herten-Scherlebeck

Achtung: Es gibt dort keine Parkmöglichkeiten für PKW. Anreise nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad! 

Trailer zum Tag des offenen Denkmals 2019

 


LINKS

Alles über die historischen Wassertürme von Herten
Mehr zum Aktionstag

Teilen: