Bei jedem Deutschland-Spiel wird Gelsenwasser besonders gefordert. Aber eine sichere Versorgung ist nicht nur während der Fußball-WM wichtig, sondern 365 Tage im Jahr. Ein kurzes Plädoyer zum Tag der Daseinsvorsorge.

Besondere Situationen erfordern ein spezielles Management. Das gilt nicht nur für Bundestrainer „Yogi“ Löw und die DFB-Elf, sondern auch für unser „Team blau-grün“. Bei den deutschen Spielen jeder Fußball-WM werden nämlich Energie-, Wasser- und Abwassernetze besonders gefordert. Während Neuer und Co. spielen, bleiben alle gefesselt auf ihren Plätzen vor den Bildschirmen. Aber sobald der Halbzeitpfiff ertönt, geht das große Rennen zu den Toiletten los. Gleiches bei Spielende bzw. Verlängerung und Elfmeterschießen. Solche Verbrauchsspitzen gibt es während der Fußball-WM bei jedem Deutschlandspiel.

Wasserverbrauch im Vergleich: WM-Auftakt #GERMEX 2018 und WM-Finale #GERARG 2014

Wasserabgabe Gelsenwasser beim Spiel Deutschland gegen Mexico, Fußball-WM 2018

Beim Auftaktspiel der deutschen Elf gegen Mexiko förderte unsere Druckerhöhungsanlage in Gelsenkirchen-Buer 120 m³/Stunde zur Pause ab 17:45 Uhr. Beim WM-Finale 2014 waren es sogar 150 m³/Stunde und rund 160 m³ in der Pause vor der Verlängerung. Die normale Fördermenge liegt bei 60 bis 80 m³ Trinkwasser pro Stunde.

Wasserabgabe beim WM-Finale 2014

Kommunale Betriebe sichern Ihre Lebensqualität

Jetzt stellen Sie sich mal vor, das Wasser wäre ausgerechnet in der Pause weg. Oder die Kanäle würden überlaufen. Der Strom während eines Spiel der deutschen Elf bei der Fußball-WM ausfallen…

Gelsenwasser-Vorstand Dirk Waider zur Daseinsvorsorge

„Versorgung funktioniert geräuschlos 24 Stunden an 7 Tagen die Woche. Daher ist es normal, dass die Menschen nicht darüber nachdenken und sie kaum wahrnehmen. Würde ein Ausfall in einem solchen Moment geschehen, wären die Wahrnehmung und der Ärger sehr groß! Es ist unsere Aufgabe, dass so etwas nicht passiert.“
Dr. Dirk Waider, technischer Vorstand bei Gelsenwasser

Damit genau das nicht passiert, braucht es in solchen Situationen ein besonders gutes Management. Und das übernehmen wir: Unsere Fachleute sorgen dafür, dass selbst zu solchen Spitzenzeiten immer genug Trinkwasser in den Hochbehältern vorrätig ist. Wenn alle auf dem stillen Örtchen die Spülung und den Wasserhahn betätigt haben, fließt jede Menge Abwasser in die Kanäle und zur Kläranlage – ohne das was überläuft. Und auch alle Leinwände. Livestreams und Fernseher laufen dank sicherer Stromversorgung.
Situationen wie die WM-Spiele sind der Beweis, dass die Daseinsvorsorge in Deutschland sehr gut gemacht wird. Denn kommunale Betriebe sorgen rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, für Ihre sichere Versorgung. Sie kümmern sich um die Qualität, sorgen dafür, dass immer genug da ist, stellen die Infrastruktur wie Wasserleitungen und Energienetze. Sie reparieren, bauen neu, entwickeln weiter und vieles mehr. Kurz: Sie sichern Ihre Lebensqualität!
Genau das macht auch Gelsenwasser. Entweder machen wir es selbst, oder wir unterstützen Kommunen als Partner. Mit unserem Knowhow und unserer Manpower können wir gemeinsam alle Aufgaben erfüllen.
Nur wenn öffentliche Unternehmen nachhaltig und auf höchstem Niveau arbeiten, funktioniert unsere Gesellschaft. Mit ihnen bleiben Regionen wettbewerbsfähig und entwickeln sich weiter – nur dann wollen und können Menschen dort leben und arbeiten. Daseinsvorsorge ist viel mehr, als sich um Energie, Wasser und Abwasser zu kümmern. Es bedeutet regionale Verantwortung zu übernehmen und eine Region lebens- und liebenswert zu machen!

Lesen Sie zum „Tag der Daseinsvorsorge“ am 23. Juni 2018 das Interview mit unserem Vorstandsvorsitzenden Henning Deters.
ZUM INTERVIEW

AUCH INTERESSANT FÜR SIE

Trinkwasser ist ein Naturprodukt
Wasser vs. Wattestäbchen: EU will Einweg-Plastik verbieten

LINKS & QUELLEN

VKU
Video

DOWNLOAD

Grafik